Cover
Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

KoR digital

KoR liefert aktuelle Informationen und Praxistipps für die internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung.

Medium: Datenbank
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG

16,48 € 15,40 € (zzgl. MwSt.) KoR digital Monatslizenz für Studenten Studiennachweis erforderlich: Für das günstige Studentenabonnement weniger..
32,96 € 30,80 € (zzgl. MwSt.) KoR digital Monatslizenz Bezugsbedingungen: Die Kündigung der monatlich kündbaren Jahreslizenz mehr..
179,76 € 168,00 € (zzgl. MwSt.) KoR digital Jahreslizenz (Sie sparen 10%) für Studenten Studiennachweis erforderlich: Für das günstige Studentenabonnement mehr..
359,52 € 336,00 € (zzgl. MwSt.) KoR digital Jahreslizenz (Sie sparen 10%) Bezugsbedingungen: Sie beziehen das Modul für 12 Monate zum mehr..
sofort versandfertig, Lieferfrist: 1-3 Werktage

Mit Tipps und Problemlösungen zu Fragen der internationalen und kapitalmarktorientierten Rechnungslegung ist KoR seit vielen Jahren auf die Bedürfnisse von Experten im Accounting-Business spezialisiert. In dem Modul stehen alle Zeitschriften-Beiträge und wertvolle Zusatzinhalte zur Verfügung.

 

Datenbank-Inhalte:

  • Gesamte Artikel-Datenbank von KoR seit 2001
  • Ausgewählte Artikel aus DER BETRIEB und CORPORATE FINANCE
  • Ergänzt wird das Modul durch den in der Datenbank enthaltenen umfangreichen Primärcontent (Rechtsprechung und Vorschriften). Die Inhalte sind ohne weitere Kosten im Modulumfang enthalten. Einen Überblick über die enthaltene Rechtsprechung und Vorschriften finden Sie hier.

Der Zugriff auf die Datenbank ist nach der Bestellung sofort freigeschaltet.

 

KoR ist Teil der umfangreichen Owlit Online-Bibliothek.

Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die Inhalte von KoR jederzeit bequem um weitere Module unserer Partnerverlage zu ergänzen. Hier stehen Ihnen mehr als 80 Fachmodule zu verschiedenen Themengebieten zur Verfügung. Alles in einer einzigen Datenbank – unter einer Oberfläche – komplett verlinkt. Weitere Informationen zur Owlit Online-Bibliothek »


Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: A2404027845
  • Medium: Datenbank
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch

Zugriffsinformation


Das Modul ist sofort nach der Bestellung in der Datenbank nutzbar. Loggen Sie sich dafür einfach mit Ihren Login-Daten aus der Shop-Registrierung auf research.owlit.de ein.

Bei uns nutzen Sie sämtliche Systeme mit den identischen Login-Daten. Egal ob Sie in der Owlit-Datenbank recherchieren oder etwas im Fachmedien Onlineshop bestellen möchten.

KoR

KoR

KoR liefert aktuelle Informationen und Praxistipps für die internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung. Die Zeitschrift richtet sich an Wirtschaftsprüfer, Bilanzverantwortliche und Finanzvorstände.

KoR - KOR vom 14.06.2024, Heft 06
Aufsatz - KOR1461366
Der Referentenentwurf des Corporate Sustainability Reporting Directive Umsetzungsgesetzes
Prof. Dr. Christian Fink / Dr. Rüdiger Schmidt
Am 22.03.2024 wurde der von vielen Unternehmen und ihren Stakeholdern lange erwartete Referentenentwurf (RefE) des Gesetzes zur Umsetzung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) in deutsches Recht (CSRD-UmsG) veröffentlicht. Damit geht der deutsche Gesetzgeber den ersten Schritt einer verpflichtenden Überführung der CSRD in deutsches Recht, die bis zum 06.07.2024 abgeschlossen sein muss. Mit der CSRD muss künftig sowohl eine deutlich größere Anzahl an Unternehmen über Nachhaltigkeitsaspekte berichten als auch werden die inhaltlichen Berichtspflichten gegenüber den derzeitigen ...
Aufsatz - KOR1459509
ESRS für KMU
Prof. Dr. Robert Nothhelfer
– Eine erste Kommentierung der Standardentwürfe ESRS LSME ED und ESRS VSME ED –
Mit dem ESRS LSME ED hat die EFRAG einen Regulierungsentwurf für die Nachhaltigkeitsberichterstattung von kleinen und mittelgroßen kapitalmarktorientierten KapGes. veröffentlicht. Sie hat bei der Gestaltung des Standardentwurfs insb. auf die Konsistenz und Vollständigkeit gegenüber den ESRS Set 1-Standards und anderen EU-Regulierungen für kapitalmarktorientierte Unternehmen geachtet. Dabei wird die Verhältnismäßigkeit der Berichterstattung für kleine und mittelgroße Unternehmen, wie in diesem Beitrag dargestellt wird, nicht erreicht und entspricht nicht den Vorgaben der CSRD. Der ESRS VSME ED...
Aufsatz - KOR1458877
Tax Transparency Audits nach ISAE 3000 und eine empirische Untersuchung der Berichterstattungspraxis der DAX40-Unternehmen im Vergleich mit anderen Ländern
StB/CPA Prof. Dr. Arne Schnitger / WP/StB Cord Henrik Niemann / Dipl.-Jur. Dr. Madeleine Kockrow
Im laufenden Jahr werden die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und die Richtlinie zum Public Country-by-Country Reporting (Public CbCR) erstmals anwendbar. Beide enthalten eine prüferische Durchsicht mit „Limited Assurance“. Für die kommenden Prüfsaisons bedeutet dies, dass sich sowohl die zuständigen Konzernabteilungen der betreffenden Unternehmen als auch ihre Abschlussprüfer auf neue, zusätzliche Prüfungsschwerpunkte einstellen, Prozesse anpassen und Dokumentationen erweitern müssen. Eine aktuelle PwC-Studie zum Status quo der Berichterstattung bietet einen Überblick. Der...
Aufsatz - KOR1460727
Einführung der Nachhaltigkeitsberichterstattung
Prof. Dr. Volker H. Peemöller
– Fallstudie mit Leitfaden und Beispielfall (Teil 2: Anwendung des Leitfadens mit Einbindung der Nachhaltigkeitsthemen in die Organisation am Beispiel der Future AG) –
Die Diskussion um die Umsetzung der Nachhaltigkeitsberichterstattungspflichten hat Fahrt aufgenommen. Immer mehr Unternehmen werden sich den damit verbundenen Neuorientierungen stellen müssen. Unternehmen, die keine Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen, werden im Wettbewerb unterliegen. Bei deren Ableitung unterstützt der in Teil 1 beschriebene Leitfaden zur Informationserhebung. Die organisatorische Einbindung der Nachhaltigkeitsstrategie der Future AG und eine Skizze der Berichterstattung des Future-Konzerns sind Gegenstand von Teil 2.
Aufsatz - KOR1462056
Neue Nachhaltigkeitsberichterstattung: Erste ESRS-Anwendungserfahrungen
Dipl.-Kfm. Dr. Hans-Jürgen Hillmer
– Bericht zur Schmalenbach-Tagung vom 18.04.2024 in Köln –
Unter Einbezug erster ESRS-Anwendungen informierte die Schmalenbach-Tagung über die aktuellen Entwicklungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung und die Anforderungen der Kapitalmärkte. Die Teilnehmer setzten sich mit Erfahrungen bei der Umsetzung der Umwelt-, Sozial- und Governance-Berichtsanforderungen auseinander und arbeiteten Herausforderungen gerade auch für mittelständische Unternehmen heraus.
Rechnungslegung und Investor Relations: Aufsatz - KOR1460879
Digitale Finanzmarktkommunikation – eine Strategie hin zum Communicative Reporting
Prof. Dr. Henning Zülch / Benedikt T. Retsch / Luis Faupel / Jakob Stroetmann
In einer Ära des digitalen Wandels proklamieren Unternehmen vermehrt für sich, Vorreiter in Sachen Digitalisierung zu sein. Doch was oft außer Acht gelassen wird, ist die konsequente Umsetzung dieses Digitalisierungsanspruchs. Unternehmen stehen folglich vor der Herausforderung, insb. ihre Kommunikationsstrategien mit dem Kapitalmarkt konsequent anzupassen. Sollen Investoren und andere Adressaten nach wie vor zeitgemäß über das Unternehmensgeschehen informiert werden und möchte man einen Vertrauensverlust durch Inkonsistenzen im eigenen Auftreten vermeiden, ist gerade in der Kapitalmarktkommu...
Report international: Nachricht - KOR1462067
ISSB und EFRAG veröffentlichen Interoperabilitätsleitlinien
Report international: Nachricht - KOR1462067
ISSB veröffentlicht digitale Nachhaltigkeitstaxonomie
Report international: Nachricht - KOR1462067
IASB veröffentlicht neuen Standard IFRS 19 in Bezug auf reduzierte Angaben für Tochterunternehmen, die keiner öffentlichen Rechenschaftspflicht unterliegen
Report international: Nachricht - KOR1462067
IASB veröffentlicht vorgeschlagene Änderungen an IFRS 9 und IFRS 7 in Bezug auf Strombezugsverträge aus erneuerbaren Energien
Report international: Nachricht - KOR1462067
EU-Übernahme von Änderungen an IAS 7 und IFRS 7
Report international: Nachricht - KOR1462067
Stellungnahmeentwurf der EFRAG zu IASB/ED/2024/1
Report international: Nachricht - KOR1462067
Neue Zusammensetzung von EFRAG-Gremien
Report international: Nachricht - KOR1462067
BDI und DRSC veröffentlichen Broschüre zur Nachhaltigkeitsberichterstattung
Report international: Nachricht - KOR1462067
Ergebnisse der 27. Sitzung des Fachausschusses Nachhaltigkeitsberichterstattung
Report international: Nachricht - KOR1462067
Ergebnisse der 27. Sitzung des Fachausschusses Finanzberichterstattung
Report national: Nachricht - KOR1462129
Schätzung der Restnutzungsdauer eines Gebäudes
Report national: Nachricht - KOR1462129
Keine Korrektur der von einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft übergehenden Pensionsrückstellungen durch den Ansatz von Sondervergütungen
Report national: Nachricht - KOR1462129
§ 18 Abs. 3 UmwStG erfasst nicht sog. neu gebildetes Betriebsvermögen
Report national: Nachricht - KOR1462129
Keine Ergebniskonsolidierung im Jahr der Verschmelzung
Report national: Nachricht - KOR1462129
Lohnsteuerpauschalierung bei Betriebsveranstaltungen, die nicht allen Betriebsangehörigen offenstehen
Report national: Nachricht - KOR1462129
Gewinnerzielungsabsicht bei Einbringung eines land- und forstwirtschaftlichen Einzelunternehmens in eine Personengesellschaft
Report national: Nachricht - KOR1462129
Performance Measurement als Enabler eines effektiven Nachhaltigkeitscontrolling
Report national: Nachricht - KOR1462129
Nachhaltigkeitsberichterstattung: Prüfermarkt öffnen!
Editorial - KOR1462987
RefE CSRD-UmsG: die erhoffte 1:1-Umsetzung der CSRD?
Sebastian Boochs
Liebe Leserinnen und Leser, seit dem 05.01.2023, dem Inkrafttreten der CSRD, ist bekannt, dass die Richtlinie bis zum 06.07.2024 in die jeweiligen nationalen Rechtsnormen der EU-Mitgliedstaaten überführt werden muss. Von der Bundesregierung wurde vom ersten Tag an kommuniziert, dass man „lediglich“ eine 1:1-Umsetzung der Richtlinie anstrebt. Vor diesem Hintergrund war nicht zwingend damit zu rechnen, dass der Referentenentwurf für ein CSRD-Umsetzungsgesetz (RefE CSRD-UmsG) erst am 22.03.2024 veröffentlicht werden würde, also mehr als 14 Monate nach Inkrafttreten der R...