3 Bilder
Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Schwetzler / Aders

Jahrbuch der Unternehmensbewertung 2022 (PDF)

Fachbeiträge | Bewertungskennzahlen

Medium: eBook
ISBN: 978-3-947711-85-7
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG

sofort verfügbar

Das Jahr 2021 brachte eine kräftige, wenn auch nur kurzfristige Erholung von der durch Covid-19 ausgelösten wirtschaftlichen Krise und somit eine vorübergehende Stabilität für Unternehmen. Dadurch ist es vielen Unternehmen gelungen, bestehende Unsicherheiten durch die Anpassung von Geschäftsmodellen und die Anwendung der in Krisenzeiten gesammelten Erkenntnisse zu reduzieren.





Im Zuge dieser kurzen Entspannung sind auch wieder mehr „klassische“ Diskussionen rund um die Unternehmensbewertung in den Vordergrund gerückt: Themen wie Risiko, Kapitalkosten, Wachstum in der ewigen Rente und Einbeziehung der Insolvenz in die Bewertungsmodelle. Das Jahrbuch bietet Ihnen einen umfassenden Rückblick auf die prägendsten Entwicklungen der Unternehmensbewertung des Jahres 2021. 

Nutzen Sie die Erfahrungen unserer Bewertungsexperten, um auch in Zeiten neuer Krisen und Unsicherheiten verlässlich zu bewerten. Schließlich sind die Berücksichtigung von Wachstum bzw. adäquate Wachstumsschätzungen, aber auch die Faktoren rund um die Berücksichtigung von Risiken und Inflation bei der Unternehmensbewertung relevanter denn je.



 



Aus dem Inhalt:




  • Auswirkungen von IFRS 16 auf die Unternehmensbewertung

  • Wechselkurse und Unternehmensbewertung: Anmerkungen zum IDW S1

  • Zusammenhang von Marktrisikoprämie und Zinsniveau

  • Kursgewinnbesteuerung im Nachsteuer-Kalkül der Unternehmensbewertung

  • Geschäftsmodelllogiken und Analyseansätze für das Asset „Daten“



 



Ihre Vorteile:




  • Einzigartige Bündelung verlagsübergreifender Fachbeiträge aus den Zeitschriften CORPORATE FINANCE, DER BETRIEB, Die Wirtschaftsprüfung und Bewertungspraktiker 

  • Kompakter Überblick über die aktuellen Brennpunkt-Themen der Unternehmensbewertung

  • Umfassender Einblick in die Diskussionen zwischen theoretischer Forschung und Bewertungspraxis

  • Verlässliche Recherchequelle zur zuverlässigen und rechtssicheren Ermittlung von Unternehmenswerten



 



Das Jahrbuch der Unternehmensbewertung richtet sich an Unternehmensbewerter/Bewertungsprofessionals, auf Bewertungs- und Analysefragen spezialisierte Fachmitarbeiter großer und mittelgroßer Unternehmen, Corporate Finance-Berater, Venture Capital- und Private Equity-Gesellschaften, Finanzverantwortliche in Unternehmen, M&A-Berater, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater.


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • ISBN: 978-3-947711-85-7
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

Autoren/Hrsg.

Autoren

Prof. Dr. Schwetzler, Bernhard

Prof. Dr. Aders, Christian

Inhalt

 

1. Rechnungslegung


Kapitalisierungszinssätze in der Unternehmensbewertung – Eine empirische Analyse inländischer IFRS-Konzernabschlüsse 2020
Auswirkungen von IFRS 16 auf die Unternehmensbewertung

 

2. Grundsätze


LG Köln bestätigt die DVFA-Empfehlungen für Unternehmensbewertungen als Methode zur Ermittlung des Verkehrswerts der Aktien
Zur Bedeutung des Börsenkurses für die Abfindungsbemessung aus Sichtder wirtschaftswissenschaftlichen Theorie und Praxis
Wechselkurse und Unternehmensbewertung: Anmerkungen zur Ergänzung der Fragen & Antworten zum IDW S 1

 

3. Kapitalkosten


Kassa oder Termin? Zur Fortschreibung des Basiszinssatzes in der Unternehmensbewertun1
Marktrisikoprämie und Zinsniveau – Gibt es einen Zusammenhang?
Anmerkungen zur historischen Marktrisikoprämie nach Dimson/Marsh/Staunton
Weitere Aspekte zur Ermittlung und Anwendung des Debt Beta
Verschuldung, Risiko und CAPM: empirische Befunde bei HDAX-Gesellschaften
To Adjust or not to Adjust: That is the Question

 

4. Wachstum und Besteuerung


Wachstum, Inflation und Thesaurierung im Terminal Value nach IDW S1
Grundsätzliches zur Kursgewinnbesteuerung im Nachsteuer-Kalkül der Unternehmensbewertung

 

5. Sonstiges


Unternehmensbewertung und Insolvenz
Geschäftsmodelllogiken und Analyseansätze für das Asset „Daten“
Zur Bewertung von Zahlungsüberschüssen in Fremdwährung

 

6. Bewertungskennzahlen


Multiples und Beta-Faktoren für deutsche Branchen