Verkauf durch Sack Fachmedien

Schneider

Schneider, L: Durchsetzung von Normenkontrollentscheidungen

Medium: Buch
ISBN: 978-3-16-161210-7
Verlag: Mohr Siebeck
Erscheinungstermin: 01.04.2022
Lieferfrist: bis zu 10 Tage
Wie sichern Gerichte die Befolgung von Normenkontrollentscheidungen ab? Durch welche generellen Maßnahmen muss der beanstandete Rechtszustand behoben werden? Das zu bewerten und entsprechende Regelungen zu treffen, ist Aufgabe des politischen Prozesses. Dabei wirken typische Zwänge wie begrenztes Budget und schwerfällige Konsensfindung, die die Entscheidungsumsetzung behindern können. Zugleich fehlt Normenkontrollgerichten ein klassischer Vollstreckungsapparat, was sie dem Risiko aussetzt, dass ihre Entscheidungen nicht befolgt werden. Schließlich bergen gerichtliche Interventionen zur Urteilsdurchsetzung gegenüber dem Gesetzgeber auch immer das Risiko eines nicht gerechtfertigten Übergriffs in den politischen Raum. Angesichts dieses Grundkonflikts widmet sich Linda Schneider der Frage, welche Mechanismen Normenkontrollgerichten in Antizipation bzw. im Fall des legislativen Ungehorsams zur Verfügung stehen. Hierbei zeigen sich rechtsordnungsübergreifend aufschlussreiche Gemeinsamkeiten, die sich modellhaft beschreiben lassen.

Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: 9783161612107
  • Medium: Buch
  • ISBN: 978-3-16-161210-7
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • Erscheinungstermin: 01.04.2022
  • Sprache(n): Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage 2022
  • Serie: Jus Internationale et Europaeum
  • Produktform: Kartoniert
  • Gewicht: 389 g
  • Seiten: 243
  • Format (B x H): 232 x 156 mm
  • Ausgabetyp: Kein, Unbekannt

Autoren/Hrsg.

Autoren

Schneider, Linda