Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

REthinking Tax Ausgabe 05/2021 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
sofort verfügbar

Daten sind das neue Gold: Was Daten im steuerlichen Kontext bedeuten



 



Wirft man einen Blick in die Wahlprogramme zur anstehenden Bundestagswahl, findet man rudimentäre Ideen zur vorausgefüllten Steuererklärung oder Allgemeinplätze zur Modernisierung der Betriebsprüfung. Ansonsten sucht man weitgehend vergebens nach konkreten Vorhaben zur Digitalisierung des Steuerrechts, dabei gäbe es zahlreiche Ideen.



 



Da wäre zunächst die Einführung eines allgemein gültigen Datenformats für Rechnungen, etwa nach dem Vorbild von Italien oder dem französischen Vorschlag folgend. Dies wäre nicht nur ein Vorhaben, welches über die effektive Vermeidung desUmsatzsteuerbetrugs Geld in die Corona-geplagten Staatskassen spülen würde, es wäre zugleich ein wesentlicher Schritt zur Digitalisierung des gesamten Belegflusses in den Unternehmen.



 



Weiter vermisse ich Ansätze dazu, wie Gesetze künftig automationsfreundlich ausgestaltet werden können. Dabei geht es weniger um maschinenlesbare Gesetze als vielmehr um das Gesetzgebungsverfahren an sich, über welches sichergestellt werden sollte, dass Gesetzesinitiativen später auch digital bzw. maschinell ausführbar sind und damit für alle Beteiligten leichter administrierbar werden.



 



Was schließlich gänzlich fehlt, sind wirklich konkrete Vorschläge zur Digitalisierung der Finanzverwaltung. In diesem Zusammenhang empfehle ich den Beitrag von Andreas Kowallik, der in dieser Ausgabe der REthinking Tax eindrucksvoll schildert, wie Indien konsequent und innerhalb kurzer Zeit seine Betriebsprüfung in ein digitales Zeitalter transformiert hat und weshalb dies auch eine Blaupause für Deutschland sein könnte.



 



Was bleibt, ist leider wieder einmal eine gewisse Ernüchterung. Sehr gerne würde ich von der Politik erfahren, weshalb dem Thema Digitalisierung des Besteuerungsverfahrens so wenig Aufmerksamkeit zuteilwird, geht es doch uns alle an. Dabei wäre es so einfach. Man müsste das digitale Rad nicht einmal neu erfinden, vielmehr würde ein interessierter Blick über die Grenze genügen und es fänden sich zahlreiche Initiativen, die eine fachliche und politische Auseinandersetzung lohnen würden. Ob Italien, Frankreich oder Indien, die Digitalisierung des Steuerrechts hat deutlich an Fahrt aufgenommen. Bleibt zu hoffen, dass die nächste Bundesregierung sich davon inspirieren lässt; träumen sei zumindest erlaubt.


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

Titelthema: Datentransparenz in der Steuerfunktion – Herausforderung und Chance

Was Daten im steuerlichen Kontext bedeuten.
Heiko Höbbel, Florian Buschbacher

 

Technology & Innovation


Fachwissen in skalierbarem Gewand

Expertensysteme als Tor für KI-gestütztes Wissensmanagement.
Kristiina Coenen, Dr. Aras Erkin

 

Chancen und Herausforderungen für Data Analytics im Ertragsteuer-Bereich

Zur wachsenden Bedeutung von Auswertungen im Ertragsteuer-Bereich.
Jann-Luiken Popkes, Heiko Schäfer

 

Das Blockchain-Framework Hyperledger im Steuerrecht

Entwicklung konkreter steuerlicher Blockchain-Anwendungen mit Hyperledger.
Dr. Robert Müller

 

Kassenprüfung 2.0 – Auftakt zu mehr Steuergerechtigkeit

Ein detaillierter Blick auf Kassenprüfsoftware für den Eigenbedarf.
Dr. Mirco Till

 

Strategy & Transformation


Best Practices: Transfer Pricing goes SAP S/4HANA

Zu den Chancen von SAP S/4HANA für die Steuerfunktion.
Stephanie Henseler, Luca Grefkes

 

Auf in die digitale Zukunft: Zum Vormarsch der kleinen Steuerkanzleien

Über das Digitalisierungspotenzial von kleinen und mittelständischen Kanzleien.
Eugen Müller

 

Law & Administration


Warum die Umsatzsteuer das Wachstum der digitalen Gatekeeper aktuell und zukünftig bremsen könnte

Zu den regulatorischen Widerständen im Bereich der Umsatzsteuer.
Anna-Katharina Heidbüchel, Dr. Roger Gothmann

 

Altes Recht, neue Herausforderungen

Fiktive Dienstleistungskommissionen bei Umsätzen über elektronische Portale oder Schnittstellen im B2B-Bereich.
Ferdinand Kandlhofer

 

Indien implementiert mit dem Faceless Assessment Scheme eine digitale Außenprüfung ohne Personen-Interaktion

Eine Blaupause für Deutschland?
Dr. Andreas Kowallik

 

Steuervollzug in Zeiten der Digitalisierung – Kritische Bestandsaufnahme und Blick in die Zukunft

Teil II: Das qualifizierte Freitextfeld in der Einkommensteuererklärung.
Dr. Christoph Schmidt

 

Change & Skills


Rezension

NEGZ Kurzstudie zur Digitalisierung der Gesetzgebung zur Steigerung der Digitalen Souveränität des Staates.
Stefan Groß

 

Fragen an …

Barbara Cech, Head of Tax Compliance beim österreichischen Energiekonzern OMV.
Barbara Cech