Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

REthinking Tax Ausgabe 04/2021 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
sofort verfügbar

Property TaxTech – Von den Daten zur Deklaration


 


„Wie sieht die Steuerwelt im Jahr 2035 aus?“ – eine Frage, die mir häufig gestellt wird. Ich muss zugeben, ich weiß es nicht! Aber lassen wir der Fantasie doch mal freien Lauf und begeben uns gemeinsam auf eine Zeitreise eben in das Jahr 2035.


 


Wurde im Jahr 2021 noch viel über den Einsatz von Technologien wie Künstliche Intelligenz, die Blockchain oder RPA diskutiert, so haben sich viele dieser Technologien im Jahr 2035 in der Steuerwelt etabliert. Dabei wurde nichts so herbeigesehnt wie die Möglichkeiten der KI. Heute ist der Einsatz von KI im Steuerrecht so selbstverständlich wie seinerzeit das Navigationssystem im Auto. KI unterstützt uns im Jahr 2035 bei repetitiven Tätigkeiten, recherchiert Literatur oder verbucht Belege vollautomatisch.


 


Dabei hat sich rückblickend betrachtet der größte Schritt für den Einsatz von TaxTech-Tools an einer ganz anderen Stelle abgespielt. Maschinenlesbare Gesetze, Code as Law – immer wieder wurden in Expertenkreisen Gesetze gefordert, die nicht nur maschinenlesbar, sondern maschinenausführbar sind. Seit dem Jahr 2030 sind diese Realität und ermöglichen es, Steuergesetze digital und damit für alle Steuerpflichtigen objektiviert zu vollziehen sowie TaxTech-Tools daran "anzuschließen".


 


Ob Expertensysteme oder KI-Instanzen, mit den Möglichkeiten maschinenlesbarer Gesetze ist seit den 2030ern eine gänzlich neue Generation an TaxTech-Tools entstanden. Frei von Interpretationsspielräumen und selbstdokumentierend schaffen diese Lösungen heute Tax Compliance in Echtzeit.


 


Auch die Zeiten, in denen etwas programmiert werden musste, sind glücklicherweise längst vorbei, „No-Code-Lösungen“ beherrschen den Markt. Damit hat sich zugleich eine ganz andere Zukunftsvision in Luft aufgelöst, nämlich dass Steuerberater über Programmierkenntnisse verfügen müssten. Weit gefehlt, Lösungen aus dem Jahr 2035 verlangen weder der Steuerabteilung noch der Kanzlei Programmierkenntnisse jedweder Art ab. Mittels grafischer Oberflächen und geführter Prozesse lassen sich auf spielerische Weise Prozesse automatisieren, Workflows erstellen oder Kontrollen etablieren; die eigentliche Programmierung läuft im Hintergrund und ist Sache der Maschine.


 


Just in diesem Augenblick voller digitaler Harmonie wache ich auf … hastig greife ich mir mein Smartphone, es ist der 22. Juli 2021 und heute Nachmittag tagt der Fachausschuss VII des Instituts für Digitalisierung im Steuerrecht, auf der Agenda stehen „Die Rahmenbedingungen für den Einsatz von KI im Steuerrecht“. Mal sehen, ob wir heute einen Schritt in Richtungunseres Tagtraums zum Jahr 2035 vollziehen.


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

Titelthema: Intelligente Datenbeschaffung zur Digitalisierung der Grundsteuer – Von den Daten zur Erklärung

Dennis Appelhoff, Jörg Schindler, Christian Baumgart, Viktoria Lücke, Tim Niesen

 

Technology & Innovation


Mandantenportale - Die digitale Schnittstelle zum Mandanten

Florian Buschbacher, Prof. Dr. Peter Preuss

 

Verfahrensrechtliche Überlegungen zu Monetary Unit Sampling

Dr. Lutz Mommer

 

Natural Language Processing: Wie durch den Einsatz künstlicher Intelligenz der DAC6-Prozess unterstützt werden kann

Tobias Schmailzl

 

Quellensteuern nach § 50a EStG – Praktische Herausforderungen, Neuerungen und technologiegestützte Lösungswege

Ralph Schmieder, Stephan Ludwig, Holger Eilers

 

Steuerliche Gefahrenzone Krypto-Assets – Korrekte Gewinnermittlung mit TaxTech

Florian Wimmer

 

Strategy & Transformation


Digitale Steuerassistenten erfolgreich implementieren

Ein Blick in die Praxis von digitalen Steuerassistenten und den Einsatzmöglichkeiten für die Steuerfunktion.
Wolfram Kubot, Johannes B. Mundy

 

Buchrezension

Risikoorientierte Fallauswahl, automationsgestützte Fallbearbeitung und elektronische Steuerfestsetzung – Chancen, Herausforderungen und Grenzen des digitalen Steuervollzugs.
Stefan Groß

 

Law & Administration


Finanzverwaltung veröffentlicht Steuer-Guidelines für Bitcoin & Co.

Oliver Braatz

 

Kryptowertetransferverordnung – holt der Gesetzgeber den technologischen Fortschritt ein?

Martin Figatowski, Thorsten Franke-Roericht

 

Steuerliche Aufbewahrungsfristen vs. Löschverpflichtung im Datenschutzrecht

Was gilt nach der Verlängerung der Verfolgungsverjährung im Steuerstrafrecht?
Dr. Axel-Michael Wagner

 

Steuervollzug in Zeiten der Digitalisierung – Kritische Bestandsaufnahme und Blick in die Zukunft

Teil I: Herausforderung Steuerformular.
Dr. Christoph Schmidt

 

Steuerliche Behandlung der Influencer-Tätigkeit

Überblick und Orientierungshilfe
Tom Rueß

 

Change & Skills


Fragen an ...

Syndikus-Steuerberater Dipl.-Fw. (FH) Jens Keese, Leiter des Bereichs Umsatzsteuer und Verbrauchsteuer bei der Volkswagen AG.
Jens Keese

 

Zentrum für Digitalisierung des Steuerrechts der LMU (LMUDigiTax)

Zur Gründung des Zentrums für Digitalisierung des Steuerrechts der LMU(LMUDigiTax).
Rudolf Mellinghoff

 

Be a #Tax Pioneer

Neue Initiative für ein neues Mindset.
Tax Pioneers