Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

REthinking Tax Ausgabe 02/2022 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
sofort verfügbar

E-Rechnung für Deutschland - Das geplante Meldesystem in der 360-Grad Analyse.



 



Es ist fast schon unheimlich, mit welcher Dynamik sich das Thema „Elektronische Rechnung“ in den letzten Wochen entwickelt hat. Dabei gerät Deutschland zunehmend in Zugzwang. Frankreich hat mit dem Segen der EU-Kommission klar die Weichen Richtung E-Rechnung gestellt; Polen, Belgien oder die Niederlande feilen bereits an ihren Modellen – und Deutschland? Auch hierzulande hat das Thema deutlich an Fahrt gewonnen. Grund ist zweifelsohne die im Koalitionsvertrag niedergelegte Absicht, ein elektronisches Meldesystemf ür Rechnungen zu etablieren, von „schnellstmöglich“ ist da die Rede.



 



Um ein möglichst breites Meinungsbild einzuholen und zugleich den Stand der Diskussion darzustellen, soll die vorliegende Ausgabe der REthinking: Tax ihren Beitrag leisten. So beleuchten zahlreiche Experten das Thema aus unterschiedlichsten Blickwinkeln, analysieren die aktuellen Modellvorschläge oder bringen Überlegungen für ein Modell für Deutschland oder Europa ein. Mir als Fürsprecher des elektronischen Rechnungsversands geht dabei das TaxTech-Herz auf, trete ich doch bereits seit vielen Jahren dafür ein, den elektronischen Rechnungsversand zu fördern. Nun scheint es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch in Deutschland Papierrechnungen der Vergangenheit angehören. Dabei wird dies beileibe kein Selbstläufer und Deutschland muss sich zeitnah positionieren, um in Europa mitzugestalten.



 



Bei der Suche nach dem „richtigen“ Modell ist jedoch Fingerspitzengefühl gefragt. So darf das geplante Meldesystem längst nicht nur auf die Vermeidung von Mehrwertsteuerbetrug getrimmt sein, schon gar nicht dürfen daraus neue Bürokratismen entstehen. Vielmehr muss es auch für die Wirtschaft insgesamt taugen und den Berufsstand einbeziehen. Nur so lässt sich eine möglichst breite Akzeptanz schaffen. So gilt es in den nächsten Wochen hinzuhören und auch von den Erfahrungen anderer Länder sowie internationalen Expertengremien zu lernen. Der Schmelztiegel all dieser Überlegungen könnte auf dem diesjährigen E-Rechnungsgipfel stattfinden, der am 20. und 21. Juni in Berlin stattfindet. Hier haben sich bereits viele prominente Redner und Podiumsgäste angekündigt, um im Diskurs zwischen Politik, Verwaltung und Wirtschaft das Thema E-Rechnung in Deutschland auf einen erfolgreichen Weg zu bringen. Für mich selbst würde sich damit ein steuerlicher Herzenswunsch erfüllen.


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

Titelthema: Die verpflichtende elektronische Rechnung für Deutschland

Mögliche Modelle und deren Auswirkungen auf Unternehmen und Lösungsanbieter.
Alexander Kollmann

 

Technology & Innovation


Krypto 2.0 - Vermittlungsblockchains, Smart Contracts, Decentralized Finance & Non-Fungible Tokens

Von der automatisierten Erfassung zur steuerrechtlichen Bewertung.
Dr. Ing. Stefan Gradl, Dr. iur. Maximilian Dachauer, Dr. iur Robert Müller

 

IT-Tools für die Steuerfunktion

Ein pragmatischer Blick in den Werkzeugkasten.
Thomas Hönicke

 

IDW veröffentlicht den Entwurf eines Prüfungsstandards zur Prüfung von KI-Systemen

Stefan Groß

 

Strategy & Transformation


Die greenfield-Story

Stephanie Henseler

 

Deutschlands erste Tax Law Clinic

Über Chancen für die Zukunft der Steuerberatungund deren Hürden.
Henning Schröder, Lennart Sindermann

 

Real-time Reporting für Deutschland

EDI und Datenschutz im Einklang.
Sascha Jafari

 

Die Bedeutung der elektronischen Rechnung für die steuerberatenden Berufe

Zu den Potenzialen, Perspektiven und Herausforderungen.
Jens Henke

 

Fragen an ...

Georg Geberth, Director Global Tax Policy bei der Siemens AG.
Georg Geberth

 

Auch Frankreich setzt ab 2024 auf die E-Rechnung

Stefan Groß

 

Steuerlicher Aufbewahrungspflichten und Datenschutz

Der Bärendienst des OLG Dresden.
Dr. Axel-Michael Wagner

 

EU-Parlament plädiert für E-Rechnung

Stefan Groß

 

Law & Administration


Geplantes Meldesystem für Rechnungen

Zentrale Leitplanken für das idealeModell in Deutschland.
Philipp Matheis, Stefan Groß

 

Wirtschaftsfreundliches Meldesystem zur elektronischen Rechnungs- und Steuerdatenübermittlung

Win-win für Fiskus und Unternehmen.
Bruno Koch

 

Erweiterung bestehender digitaler Clearingsysteme durch die Blockchain?

Ein innovatives Konzept zur Lösung des Umsatzsteuerbetrugs.
Karl Winfried Kappen

 

Mit der Blockchain „mehr Fortschritt wagen“ bei dem angekündigten Meldesystem für den Rechnungsverkehr

Zum Einsatz der Blockchain-Technologie für ein elektronisches Meldesystem.
Dr. Bernhard Liekenbrock, Dr. Robert Müller

 

Change & Skills


Personalmangel versus Substitutionspotenzial

Eine Interpretation mithilfe des Job-Futuromats.
Jürgen Derlath

 

Interview mit den Young Digitals: „Mind- & Skillset in der Steuerabteilung“

Tax Pioneers