Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

REthinking Finance Ausgabe 05/2021 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
sofort verfügbar

Familienunternehmen: Wie zukunftsfähig ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft?



 



Rund 90 % der deutschen Unternehmen sind familienkontrolliert. Etwa 58 % der Beschäftigten, insgesamt ca. 17 Millionen Menschen, sind für sie tätig. Schaut man sich allerdings Veröffentlichungen zu aktuellen Entwicklungen im Finanzbereich genauer an, sind die Darstellungen und Beispiele zumeist von Nicht-Familienunternehmen. Häufig wird daraus gefolgert, dass Familienunternehmen Trends verschlafen und neuen Entwicklungen zu kritisch gegenüberstehen. Wie digital und zukunftsfähig sind Familienunternehmen also? Die Beiträge dieser Ausgabe zum Schwerpunktthema Familienunternehmen geben tiefe Einblicke.



 



Uwe Rittmann, Gori von Hirschhausen und Martin Glaumerkennen in ihren Umfragen eine erfolgreiche Aufholjagd der Familienunternehmen beim Digitalisieren der Finanzfunktion. Wie der Weg zur Digitalisierung bei der Viessmann Gruppe aussieht, zeigt anschließend Ulrich Hüllmann. Gerald Schäfter, Julia Eva Brach und Jonathan Dienlin beschreiben dann die Digitalisierungsstrategie bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG.Das sich die Kultur einer starken Familie und die Professionalität eines DAX-Konzerns auch bei der Digitalisierung verbinden lassen, erklärt Marco Swoboda, CFO von Henkel, in der Rubrik 5 Fragen an…



 



Die Otto Gruppe ist im Risikomanagement einen interessanten Weg gegangen: Christina Martin und Andre Jacubczik erläutern, wie sich Interessierte ohne konkreten Projektauftrag vernetzten und so das Risikomanagement weiterentwickelt haben. Werner Gleißner und Arnold Weissman stellen im Anschluss mit dem Family-Q-Score eine Kennzahl zur Messung der Zukunftsfähigkeit von Familienunternehmen zur Diskussion. Justin Pawlowski, Jan Philipp Thomsen und Leonhard Lutz schildern schließlich die Maßnahmen zur Prozessoptimierung in der Buchhaltung bei der ALSO Holding KG. Anwendungsfälle des Natural Language Processing im Portfoliomanagement beschreibt Konrad Kleinfeld danach in seinem Beitrag.



 



Im ersten Aufsatz der Rubrik People & Culture zeigt Karsten Kratz, wie die Reifenhäuser Gruppe u.a. durch Process Owner Boards vom „machen wollen“ zur Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen gekommen ist. Juliane Wutzler, Markus Eßwein, Jörg H. Mayer, Annette Beller, Dieter Gemmer, Karlheinz Hornung und Stefan Schnell legen dann die Sicht der nächsten Generation von CFOs auf die Gestaltung von Veränderungen dar.



 



Stefan Heidbreder weist in der Rubrik Die andere Perspektive u.a. darauf hin, dass die junge Generation in Familienunternehmen Digitalisierungsmaßnahmen häufig mit der Unternehmensnachfolge verknüpft. Die digitale Transformation ist bei der Deutschen Bahn Teil eines ganzheitlichen Konzernprogramms. Einen detaillierten Einblick in FINANCE 4 DB gewährt schließlich Wolfgang Heinrichs.



 



Auch wenn die Beiträge nicht repräsentativ für alle Familienunternehmen sein können, zeigen sie doch, wie innovativund differenziert sich die Unternehmen mit neuen Trends auseinandersetzen. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre!


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

DIGITAL FINANCE


Wer zuletzt lacht …

Die digitale Transformation in Familienunternehmen und deren Finanzfunktion.
Uwe Rittmann, Gori von Hirschhausen, Prof. Dr. Martin Glaum

 

Die Herausforderungen der Digitalisierung im Finanzbereich

Der Weg der Viessmann Gruppe.
Dr. Ulrich Hüllmann

 

Erst Front Office, jetzt Finanzfunktion: Die Zukunft von Würth ist digital

Eine Zwischenbilanz über die digitale Transformation der Adolf Würth GmbH & Co. KG.
Gerald Schäfter, Julia Eva Brach, Jonathan Dienlin

 

5 Fragen an … Marco Swoboda

Marco Swoboda, CFO von Henkel, beantwortet 5 Fragen zur aktuellen Situation bei Henkel.

 

FINANCE EXCELLENCE


Risikomanagement in einer internationalen Handels- und Dienstleistungsgruppe

Effizientes Risikomanagement bei der Otto Group unter Berücksichtigung des Erfolgsfaktors Vernetzung.
Christina Martin, Andre Jacubczik

 

Der Family-Q-Score

Ein Qualitätssiegel für krisenfeste Familienunternehmen und Rahmen für die Finanzierung.
Prof. Dr. Werner Gleißner, Prof. Dr. Arnold Weissman

 

Prozessoptimierung für die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung

Daten- und prozessgetriebene Erkenntnisse zur Optimierung des Kapitalmanagements.
Justin Pawlowski, Jan Philipp Thomsen, Leonhard Lutz

 

Entscheider beim Wort nehmen …

Möglichkeiten der Nutzung von Natural Language Processing im Portfoliomanagement.
Konrad Kleinfeld

 

PEOPLE & CULTURE


Der Weg eines Familienunternehmens in die digitale Transformation

Das Beispiel des Maschinenbauers Reifenhäuser.
Karsten Kratz

 

Transformation–Managing Change from the Perspective of Next-Generation CFOs

Learnings of next-generation CFOs in the current COVID-19 pandemic.
Prof. Dr. Juliane Wutzler, Dr. Markus Eßwein, Prof. Dr. Jörg H. Mayer, Dr. Annette Beller, Dieter Gemmer, Prof. Dr. Karlheinz Hornung, Stefan Schnell

 

BUSINESS ORGANIZATION


Familienunternehmen im Lichte von Krisenresilienz, Digitalisierung und Arbeitgebermarke

Stefan Heidbreder, Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen, teilt im Interview seine Perspektive zu aktuellen Herausforderungen für Familienunternehmen.

 

Nächster Halt: Veränderung!

Die Finanzfunktion der Deutschen Bahn auf dem Weg in die digitale Transformation.
Wolfgang Heinrichs

 

Statistik im Fokus: 44%

44% Prozent der Unternehmen in Europa waren im Jahr 2020 bereit, Investitionen zur Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels zu tätigen.
Prof. Dr. Andreas Wiesehahn