Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

REthinking Finance Ausgabe 01/2022 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
sofort verfügbar

Sustainability & Finance: Die Finanzabteilung als Treiber der Nachhaltigkeit


 


Nicht erst seit dem Regierungswechsel ist eine Nachhaltigkeitstransformation von Gesellschaft und Wirtschaft hierzulande eine wesentliche Leitlinie politischen Handelns. Auch die EU sowie die EU-Kommission haben mit dem Green Deal zur Förderung umweltfreundlicher Investitionen, der Sustainable Finance Initiative zur Implementierung eines Finanzierungsmechanismus sowie der EU-Taxonomie für die Klassifikation nachhaltiger Unternehmensaktivitäten wesentliche Rahmenbedingungen gesetzt, die insbesondere Aufgabengebiete des Finance-Bereichs adressieren. Grund genug, sich in diesem Themenheft der Frage zu widmen, inwieweit sich der Finance-Bereich zum Treiber der Nachhaltigkeitstransformation entwickelt.


 


Das Heft startet ausnahmsweise mit dem Interview aus einer „anderen Perspektive“, in dem Bischof Gothart Magaard mit seinem Wunsch nach Mut und Begeisterung als Grundlage einer Nachhaltigkeitstransformation quasi das Leitmotiv vorgibt. In der Rubrik Sustainable Business erläutern dann Markus Alberth von Horváth sowie Ulrich Adamheit und Jesse Steele von Vattenfall, wie Nachhaltigkeit erfolgreich in das Geschäftsmodell integriert werden kann. Die Herstellung von Transparenz über die Nachhaltigkeitsleistung gegenüber Investoren, aber auch anderen Stakeholdergruppen, ist eine wesentliche Funktion einer Nachhaltigkeitsberichterstattung. Hans Schmitz von der Beuth Hochschule Berlin zeigt Beispiele für ein Reporting nach den GRI-Standards. Dass insbesondere das Controlling durch seine Methodenkompetenz eine Nachhaltigkeitsberichterstattung nach den neuen EU-Anforderungen der CSRD unterstützen kann, ist Gegenstand des Beitrags von Michael Lühn, Anne-Katrin Nuzum, Holger Petersen sowie Stefan Schaltegger von der Nord Akademie bzw. der Leuphana Universität. Wie Erkenntnisse aus der ESG-Berichterstattung erfolgreich für Analytics-Projekte genutzt werden können, erläutern Nils Niehues und Dietrich Franz von der Deutschen Post DHL.


 


In der Rubrik Green Finance stellen zunächst Christine Bortenlänger vom Deutschen Aktieninstitut und Michael Völter, ehemals Börse Stuttgart, wesentliche Ergebnisse ihrer Studie zu Ansätzen und Problemen einer Nachhaltigkeitsfinanzierung in der Unternehmenspraxis vor. Anschließend zeigen Ulrich Borgstädt und Uwe Bergmann am Beispiel von Henkel, wie die nachhaltige Finanzierung durch ein Sustainable-Finance-Rahmenwerk unterstützt werden kann. Die abschließenden Beiträge beschreiben Risiken einer unzureichenden Nachhaltigkeitstransformation. Hans-Jürgen Wieben, Kai Michael Beckmann und Momin Hashmi diskutieren Ansätze einer Integration von ESG-Risiken in vorhandene Risikomanagementsysteme. In diesem Zusammenhang stellt die Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes nicht nur internationale Unternehmen bei der Sicherstellung der Menschenrechte in ihrer Lieferkette vor Herausforderungen, wie Daniel Schönfelder und Noah Neitzel zeigen. Mögliche Lösungsansätze werden am Beispiel Tchibo von Nanda Bergstein vorgestellt.


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

SUSTAINABLE BUSINESS


Nachhaltigkeitstransformation braucht Mut und Begeisterung

In „Die andere Perspektive“ beschreibt Bischof Gothart Magaard, wie die evangelische Kirche und die Diakonie mit dem Thema Nachhaltigkeit umgehen.

 

Wie werden nachhaltige Geschäftsmodelle auch finanziell erfolgreich?

Grundsätzliche Überlegungen und Konkretisierung am Beispiel Energie Burgenland.
Markus Alberth

 

Sustainability is the Business

Dr. Ulrich Adamheit und Jesse Steele erläutern im Interview, was Nachhaltigkeit für Vattenfall bedeutet und wie die damit zusammenhängenden Themen rundum ESG gelebt werden.

 

REPORTING


Nachhaltigkeitsberichte mit dem Rahmenwerk der Global Reporting Initiative – bereit zum Einstieg?

Vorstellung der GRI und praktische Anwendungsmöglichkeiten.
Prof. Dr. Hans Schmitz

 

Controller und Nachhaltigkeit im Kontext neuer Berichterstattungspflichten

Das Know-howdes Controllings in der Steuerung der Nachhaltigkeitsperformance nutzen.
Prof. Dr. Michael Lühn, Anne-Katrin Nuzum, Prof. Dr. Holger Petersen, Prof. Dr. Stefan Schaltegger

 

ESG-Berichterstattung – eine lohnende Investition für die Nutzung von Advanced-Analytics-Verfahren im Konzerncontrolling

Erkenntnisse aus der Deutsche Post DHL Group.
Dr. Nils Niehues, Dietrich Franz

 

Statistik im Fokus: 54%

54% der Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten verfügen laut einer aktuellen Umfrage derzeit über keine externe Nachhaltigkeitsberichterstattung.
Prof. Dr. Ute Vanini

 

GREEN FINANCE


Ohne ausreichendes Kapital wird die Nachhaltigkeits-Transformation nicht gelingen!

Auf Basis einer Studie geben Dr. Christine Bortenlänger und Dr. Michael Völter Einblicke zu Ansätzen und Problemen einer Nachhaltigkeitsfinanzierung.

 

Das Sustainable-Finance-Framework als Grundlage für die nachhaltige Finanzierung im Henkel-Konzern

Ein Rahmenwerk für nachhaltige Finanzierungen.
Ulrich Borgstaedt, Uwe Bergmann

 

ESG - RISK & PERFORMANCE


ReThinking Risk: Neue Ansätze im Risikomanagement durch Integration von ESG-Risiken

Lösungsansätze zur Integration von ESG-Risiken in das Risikomanagementsystem.
Momin Hashmi, Prof. Dr. Hans-Jürgen Wieben, Kai M. Beckmann

 

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz: Menschenrechte als S in ESG

Eine rechtliche Einordnung.
Daniel Schönfelder, Noah Neitzel

 

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz als Chance für echte Veränderung

Wie man Menschenrechte wirkungsvoll umsetzt am Beispiel von Tchibo.
Nanda Bergstein