Verkauf durch Sack Fachmedien

Purschke

Purschke, D: Rechtsgedanke bei Marx

Medium: Buch
ISBN: 978-3-11-078306-3
Verlag: De Gruyter
Erscheinungstermin: 06.06.2022
Nicht mehr lieferbar
Looking at the state of research on Karl Marx's work, it is immediately apparent that very little attention has been paid to law in particular. This is all the more remarkable given that Marx first came into contact with the socio-political problems of his time as a student of law and only later became closely intertwined with the philosophy of Hegel. Contrary to the mostly systematic considerations of law in Marx's work to date, this work chooses a different approach by reconstructing his legal thinking starting from its roots, Hegel's philosophy of law and its further development by Eduard Gans, and presenting it in its ongoing development. The method of developmental history is not limited to the main writings of the oeuvre, but also includes the peripheral parts of the work. This is the first comprehensive reconstruction of the history of the development of legal thought, which not only succeeds in documenting the constant relevance of law in Marx's thinking, but also his adherence to Hegel's philosophy of law, including its specific connection between law and freedom.Betrachtet man die Forschungslage zum Werk von Karl Marx, sticht sofort ins Auge, dass vor allem dem Recht nur sehr wenig Beachtung geschenkt wird. Dies ist umso bemerkenswerter, da Marx zunächst noch als Student der Jurisprudenz mit den gesellschaftspolitischen Problemlagen seiner Zeit in Berührung trat und erst in der Folgezeit eine enge theoretische Verschränkung mit der Philosophie Hegels vollzog. Entgegen der bislang zumeist systematischen Betrachtungen des Rechts im Werk von Marx wählt diese Arbeit einen anderen Zugriff, indem sein Rechtsdenken ausgehend von seinen Wurzeln, der Hegel‘schen Rechtsphilosophie und ihrer Weiterführung durch Eduard Gans, rekonstruiert und in seiner fortgehenden Entwicklung dargestellt wird. Dabei beschränkt sich die entwicklungsgeschichtliche Methode nicht auf die Hauptschriften des Oeuvres, sondern bezieht gerade auch die peripheren Werkteile mit ein. Zum ersten Mal liegt hier eine umfassende entwicklungsgeschichtliche Rekonstruktion des Rechtsdenkens vor, der es nicht nur gelingt, die beständige Relevanz des Rechts im Denken von Marx zu dokumentieren, sondern zugleich auch sein Festhalten an der Rechtsphilosophie Hegels samt ihres spezifischen Zusammenhangs von Recht und Freiheit.

Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: 9783110783063
  • Medium: Buch
  • ISBN: 978-3-11-078306-3
  • Verlag: De Gruyter
  • Erscheinungstermin: 06.06.2022
  • Sprache(n): Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage 2022
  • Serie: De Gruyter Marx Forschung
  • Produktform: Gebunden
  • Gewicht: 666 g
  • Seiten: 312
  • Format (B x H): 170 x 240 mm
  • Ausgabetyp: Kein, Unbekannt

Autoren/Hrsg.

Autoren

Purschke, Dirk