Verkauf durch Sack Fachmedien

Petow

Selbstregulierung und Konvergenz durch Corporate-Governance-Kodizes

- am Beispiel von Großbritannien, Frankreich und Deutschland -

Medium: Buch
ISBN: 978-3-16-161866-6
Verlag: Mohr Siebeck
Erscheinungstermin: 30.12.2024
vorbestellbar, Erscheinungstermin ca. Dezember 2024
Annette Petow untersucht Corporate-Governance-Kodizes und verortet sie in einem interdisziplinär herausgearbeiteten Kontinuum unternehmensbezogener Selbstregulierung. Um diese Kodizes deuten zu können, identifiziert und systematisiert sie Konzepte aus der Regulierungsliteratur und der Ökonomie. Zudem beleuchtet sie die Durchsetzungsmechanismen von Corporate-Governance-Kodizes und entwickelt beide Untersuchungsbereiche zu Elementen einer kodexbezogenen Selbstregulierungslehre. Im Anschluss nimmt die Autorin eine Bestandsaufnahme der Entwicklungen in Bezug auf Corporate-Governance-Kodizes vor, die als Kodexbewegung bezeichnet werden können. Aufbauend auf einer rechtsvergleichenden Analyse der geltenden Corporate-Governance-Kodizes in Großbritannien, Frankreich und Deutschland auf Basis einer gebildeten Matrix von Kodexthemen arbeitet sie schließlich eine kodexbezogene Konvergenzlehre heraus.

Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: 9783161618666
  • Medium: Buch
  • ISBN: 978-3-16-161866-6
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • Erscheinungstermin: 30.12.2024
  • Sprache(n): Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage 2024
  • Serie: Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht
  • Produktform: Kartoniert
  • Seiten: 660
  • Format (B x H): 155 x 232 mm
  • Ausgabetyp: Kein, Unbekannt

Autoren/Hrsg.

Autoren

Petow, Annette

Geboren 1981; Studium der Rechtswissenschaften in Düsseldorf, Maastricht und Paris; Masterstudium (LL.M.) an der London School of Economics and Political Science (LSE); 1. Juristisches Staatsexamen und 2. Juristisches Staatsexamen in Düsseldorf; Rechtsanwältin in Frankfurt am Main; 2021 Promotion (Hamburg).