Verkauf durch Sack Fachmedien

Gernert

Blocking Statutes

Eine Untersuchung zu den Wirkungen der Befolgungsverbote im internationalen Wirtschaftsrecht sowie im öffentlichen und privaten Kollisionsrecht

Medium: Buch
ISBN: 978-3-16-163309-6
Verlag: Mohr Siebeck
Erscheinungstermin: 17.06.2024
sofort versandfertig, Lieferfrist: 1-3 Werktage
Staaten versuchen seit jeher, ihre Interessen durch nationales Recht auch außerhalb des eigenen Staatsgebiets durchzusetzen. Blocking Statutes wiederum werden eingesetzt, um die Wirkungen solcher extraterritorialen Jurisdiktion auf dem eigenen Staatsgebiet möglichst gering zu halten. Parallel zu einem vermehrten Erlass extraterritorial geltenden Rechts entwickeln sich auch Blocking Statutes zu einem immer beliebteren rechtlichen und politischen Instrument. Angesichts dieser steigenden Relevanz untersucht Marcel Gernert rechtsvergleichend Wirkungen und Folgen von Blocking Statutes und unternimmt eine Bewertung dahingehend, ob diese Gesetze ihre Ziele erreichen können oder über Symbolik nicht hinausgehen. Neben alternativen Reaktionsmöglichkeiten nimmt er auch die negativen Auswirkungen und Konfliktsituationen für die privaten Adressaten solcher Gesetze in den Blick und bezieht sie in die Gesamtbewertung ein.

Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: 9783161633096
  • Medium: Buch
  • ISBN: 978-3-16-163309-6
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • Erscheinungstermin: 17.06.2024
  • Sprache(n): Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage 2024
  • Serie: Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht
  • Produktform: Kartoniert
  • Gewicht: 594 g
  • Seiten: 368
  • Format (B x H x T): 155 x 230 x 23 mm
  • Ausgabetyp: Kein, Unbekannt

Autoren/Hrsg.

Autoren

Gernert, Marcel

Geboren 1990; Studium der Rechtswissenschaften und des Europäischen Rechts an den Universitäten Würzburg und Peking; 2018 Erste Juristische Staatsprüfung; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für internationales und ausländisches Privatrecht der Universität zu Köln; Forschungsaufenthalte in Teheran, Paris, New York und Cambridge; LL.M. (Eur.) an der Universität Würzburg; Referendariat in Köln, Reykjavík und Berlin.