Fachmedien Otto Schmidt KG

ESGZ Ausgabe 01/2023 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG

sofort verfügbar

Digitalisierung versus Nachhaltigkeit: Wie kann eine nachhaltige Digitalisierung gelingen?



 



Die Digitalisierung verändert nahezu jeden Aspekt unseres Lebens. Und für die Umwelt scheint das auf den ersten Blick gut zu sein: Weniger Autofahren durch Videokonferenzen und weniger Papier durch Speicherung in der Cloud. Doch die Crux mit der Digitalisierung: Die Menge an gesammelten und gespeicherten Daten steigt laut IWD (Informationsdienst des Instituts der deutschen Wirtschaft) weltweit jedes Jahr um etwa 27%. Die Prognose geht von einem weltweiten Datenvolumen von 175 Zettabyte im Jahr 2025 aus – und einer Vervierfachung bis 2030. Zur Einordnung rechnet Polypoly vor: Ein Zettabyte entspricht einer Milliarde Terabyte. Ein 90-Minuten-Film in Standard-Qualität benötigt circa 500 Megabyte an Speicherplatz. Damit entspräche ein Zettabyte rund zwei Billionen Filmen – eine Zwei mit zwölf Nullen. Diese enorme Datenmenge stellt uns vor weitere Probleme: Energiebedarf für Rechenzentren und CO2-Emissionen.



 



Ist die voranschreitende Digitalisierung also ein ökologischer Fehler? Nein, denn die Digitalisierung ermöglicht an manchen Stellen erst nachhaltiges Handeln: sei es durch datengetriebene Effizienzsteigerungen oder digitale Innovationen, etwa für nachhaltige Stadtentwicklung, Kreislaufwirtschaft und die Energiewende. Bis 2026 sparen smarte Gebäude 275 Millionen Tonnen CO2 ein. Eine Million Tonnen Emissionen pro Jahr könnten nach Schätzungen von Google im Pkw-Verkehr eingespart werden, wenn Google Maps standardmäßig die effektivste Route zeigt. Und bis zu 10% Kraftstoff können durch den Einsatz von Smart-Farming-Lösungen wie intelligenten Landmaschinen, Feldrobotern oder Überwachungsdrohen eingespart werden. Der Einsatz von Herbiziden würde bis zu 61% verringert. Die Digitalisierung hat allerdings auch mit großen Hürden zu kämpfen.



 



Ein Problem ist beispielsweise, dass 32% aller Daten sog. ROT-Daten sind, also „redundante, obsolete und triviale“ Daten, die eigentlich nicht benötigt werden. Hinzu tritt ein Anteil von „Dark Data“ in Höhe von rund 54%. Das sind jede Daten, die komplett ungenutzt sind, aber dennoch gespeichert und vorgehalten werden. Dieser Anteil wächst immer schneller. Wie funktioniert vor diesem Hintergrund nachhaltige Digitalisierung? Dieser Frage widmen wir uns im Fokus dieser Ausgabe.


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

ENVIRONMENT & CLIMATE


Factsheet

Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Verbündete oder Gegner?
Viola C. Didier

 

Titelthema

Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die datenbasierte Steuerung der Nachhaltigkeitsstrategie.
Marcus Götz

 

Titelinterview

Digitalisierung: Chance oder Belastung fürs Klima? Viola C. Didier im Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Breidenbach.

 

Mit Künstlicher Intelligenz zu mehr Nachhaltigkeit

Neue Studie präsentiert Nachhaltigkeitspotenziale von Künstlicher Intelligenz.
Lara Waltersmann

 

Digitalisierung und Nachhaltigkeit gehören zusammen

15 Bausteine für die unternehmerische Praxis in KMU.
Dr. Roman Leuthner

 

SOCIAL & HUMAN RIGHTS


ESG, Diversität und Horizon Boards

Risikosteuerung von Megatrends durch intergenerationelle Zusammenarbeit.
Dr. Katrin Gülden Le Maire

 

Vergütung unter Betrachtung von Nachhaltigkeitsaspekten

Werden nachhaltige Vergütungsziele zukünftig Einfluss auf die einzelne Vergütung haben?
André Kock, Kathrin Brügger

 

DAX-Vorstände weiblich und international wie nie

Top-Managerinnen liegen beim Gehalt vor ihren Kollegen – sind aber noch deutlich in der Unterzahl.
Dr. Jens Maßmann, Wolfgang Hardt

 

GOVERNANCE & COMPLIANCE


Under Pressure – ESG-Berichtspflichten als Antreiber

Unternehmensführung muss Steuerung und Risikomanagement überarbeiten.
Prof. Dr. Hans-Jürgen Wieben, Stefan Schmal, Florian Lang

 

Fördermittel: Eine breite Palette ist verfügbar

Welche Rolle Fördermittel bei Nachhaltigkeitstransformationen haben.
Robert Minge

 

Sustainable Corporate Governance

Auch ein Fall für Nonprofit-Organisationen?
Prof. Dr. Daniel Graewe

 

SUSTAINABLE FINANCE


Nachhaltigkeit ist mehr als ein guter ESG-Score

Chancen und Risiken der zunehmenden Beschäftigung von Unternehmen mit Nachhaltigkeit und ESG.
Prof. Dr. Werner Gleißner

 

ESG-Strategien für Private Equity

Wie Private-Equity-Investoren in ihrem Portfolio die ESG-Transformation umsetzen.
Noah Bani-Harouni, Prof. Ulrich Hommel, PhD, Prof. Dr. Falko Paetzold, Dr. Johannes Zuberer, Victor Linß

 

Klimaszenarien im Feinschliff

Die Analysemethoden sind (fast) einsatzbereit.
Dr. Hung Lai

 

ESG AKTUELL


Aktuelle Meldungen

Nachrichten rund um das Thema ESG.
Viola C. Didier

 

Rechtsprechungsübersicht

Aktuelle Rechtsprechung zu Nachhaltigkeitsthemen.
Dr. Till Heimann

 

Meinung

Scheinheilige Scharlatane.
Prof. Dr. Henrique Schneider

 

Statistik im Fokus

31
Prof. Dr. Daniel Graewe