Sie sind hier: people&work Ausgabe 03/2022 (PDF)

Abonnements und Einzelausgaben

Attraktive Abo-Angebote entdecken oder einzelne Ausgaben bestellen.


people&work Ausgabe 03/2022

Spiele im Management: Von schlauen Zügen und fiesen Tricks.

people&work Ausgabe 03/2022 (PDF)

Bitte auswählen

  • 24,80 €
    netto 23,18 €
  • 24,80 €
    netto 23,18 €

people&work Ausgabe 03/2022 (PDF)

24,80 €
netto 23,18 €
Seitenanzahl: 84
ISSN: 2749-4365
Ausgabe: 03
Jahrgang: 2022
  • Verfügbar
  • Auf Grund einer Systemumstellung erfolgt der Versand Ihrer Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt. Unabhängig davon wird Ihre Bestellung schnellstmöglich zur Auslieferung gebracht. 
  • Versandkostenfrei
  • Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Menge

Spiele im Management: Von schlauen Zügen und fiesen Tricks.

 

Im Business geht es um den Ernst des Lebens: Profit, Planet, People.

 

Also kein Platz für Spiele und ähnliche Freuden aus der Kinderzeit?

 

Auch bei Spielereien dreht sich viel um Konkurrenz und Wettk(r)ampf, andererseits um Kooperation und Kreativität. Zudem wird unternehmerische Raffinesse oft mit Begriffen aus der Welt des Spiels umschrieben: sich in den Vordergrund spielen, einen cleveren Schachzug machen, alle Karten auf den Tisch legen, über Bande spielen, alles auf ein Pferd setzen. Es verwundert also nicht, dass es im Geschäftsleben viele unterschiedliche Spiele gibt: Machtspiele, Taktikspiele, Risikospiele, Psychospiele, Schuldspiele, Rollenspiele, Versteckspiele …

 

 

Das große organisatorische Schauspiel hat viele Spielweisen und Spielwiesen, von denen wir in dieser Ausgabe einige wesentliche beleuchten: psychologische Spiele, Angriff und Verteidigung bei Machtspielen, Strategien bei Verhandlungsspielen, Gamification für besseres Lernen. Damit Sie die richtigen Spielzüge finden – aber bitte ohne dabei spielsüchtig zu werden.

 

In Firmen gelingt vieles leichter, wenn es entspannt und spielerisch angegangen wird, wenn die Stakeholder eingebunden und bespielt werden, wenn „die anderen“ Partner bleiben und nicht Rivalen sind. Denn es gibt die große Erzählung, dass Transformationen am besten gelingen, wenn alle Beteiligten und Betroffenen gewinnen: Win-win. Wir beide sind Realos, also Wirklichkeitsmenschen, und wissen, dass diese Mär nicht immer wahr wird.

 

Gleichwohl empfehlen wir zunächst die Fairness des „Homo ludens“. Aber die Foulspiele von Bad Boys und Bad Girls verderben alle Freude, weil sie ihren Spielkameraden und -gefährtinnen übel mitspielen. In Organisationen ohne Regeln, Schiedsrichter oder Schlichterinnen mit gelben und roten Karten gerät vieles allzu leicht zum Powerplay. Dann verliert der Menschheitstraum von Liberté, Égalité, Fraternité gegen die mikropolitischen Ränkespiele, den taktischen Machtpoker und brutales Kriegertum. Da hilft selbst den Anständigen nur noch die Tit-for-tat-Strategie, eine der wichtigsten Erkenntnisse der Spieltheorie.

Weitere Produktinformationen

Produktionsform
PDF
Typ PDF

Diese Kategorie durchsuchen: Abonnements und Einzelausgaben

Nach oben
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand