Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

econic Ausgabe 3/2022 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG

sofort verfügbar

Führen in der Transformation: Methoden und Werkzeuge für Führungskräfte



 



Wenn mir jemand als Abiturient vorhergesagt hätte, dass ich mir Jahrzehnte später das Sachbuch einer 19-jährigen Aktivistin zulegen würde, einer jungen Frau aus Schweden, die mit ihrem „Skolstrejk för klimatet“ eine weltweite Protestbewegung ausgelöst, aber ihr Abitur am „Globaler gymnasiet“ in Stockholm noch nicht geschrieben hat, hätte ich ihn für einen Spinner gehalten. Und doch ist es genauso gekommen: Ich lese im „Klimabuch“ von Greta Thunberg.



 



Dabei habe ich mir längst abgewöhnt, über Greta und die anderen jugendlichen Aktivisten und Aktivistinnen von „Friday for Future“ infolge höheren Alters und größerer Lebenserfahrung die Nase zu rümpfen. Ich nehme sie und ihr leidenschaftliches Engagement für den Klimaschutz sehr ernst, wenn ich auch den Aktionen der „Letzten Generation“ kritisch gegenüberstehe, weil diese einer nachhaltigen Unterstützung ihrer Ziele gewiss nicht zuträglich sind. Trotzdem: Wir Älteren brauchen sie. Die Provokationen einer Luisa Neubauer, die Ungeduld einer Carla Reemtsma und die Beharrlichkeit von Greta Thunberg.



 



Die unbefriedigenden Ergebnisse der COP27 – der Weltklimakonferenz im ägyptischen Sharm El-Sheikh vom 6. bis 20. November – bestätigen meine Einschätzung. Die gut 33.000 Mitwirkenden aus 196 Staaten konnten sich zwar auf einen Fonds zum Ausgleich klimabedingter Schäden in besonders vom Klimawandel betroffenen Staaten einigen, nicht jedoch auf den Ausstieg aus der Förderung fossiler Energien. Und die Einhaltung des 2015 in Paris beschlossenen 1,5-Grad-Ziels zur Begrenzung der Erderwärmung ist damit in weite Ferne gerückt. Auch deshalb lohnt sich die Lektüre im 500 Seiten starken „Klimabuch“, für das weltweit führende Fachleute den aktuellen Stand der Wissenschaft zusammengetragen haben. Es geht um Daten und Fakten, nicht um „Alarmismus“. Deshalb ist das Werk sehr zu empfehlen.



 



Auch das Magazin econic fokussiert auf Fakten und konkrete Handlungsempfehlungen, die Unternehmen in der Transformation und beim Aufbau einer nachhaltigen Geschäftsführung unterstützen sollen. Deshalb haben wir auch in dieser Ausgabe lesenswerte Beispiele aus der unternehmerischen Praxis gesammelt. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit dem Schwerpunkt „Führen in der Transformation“. Denn bei aller Agilität, die für eine nachhaltige Unternehmensführung wichtig ist, kommt es immer auch auf die Initiative, Leidenschaft und Inspiration von Führungskräften an.


Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

Schwerpunkt: Führungsaufgaben in der Transformation

 

Interview

In der Transformation brauchen Beschäftigte vor allempsychologische Sicherheit

Prof. Dr. Maren Urner
Dynamisches Denken erfordert, wichtige Fragen zu stellen, Lagerdenken zu überwinden und neue „Geschichten“ zu erzählen.

 

Beitrag

So gelingt der Start in die nachhaltige Transformation

Britta Seidl-Bowe, Kim Bertram
Ein Praxisleitfaden in sieben Schritten mit dem Fokus auf kleine und mittelständische Unternehmen.

 

Beitrag

Transformationale Führung im Nachhaltigkeitsmanagement

Dr. Thomas Bittner
Wie Führungskräfte mithilfe eines bekannten Führungsstils Beschäftigte zu mehr Nachhaltigkeit bewegen.

 

Beitrag

Digitalisierung: Fluch oder Segen für die Nachhaltigkeitstransformation?

Susanne Grohs von Reichenbach
Wie Sie Beschäftigten den (digitalen) CO2-Fußabdruck bewusst machen – und ihn reduzieren können.

 

Beitrag

Führung in Transformationsprozessen ist auch remote effizient

Roman Leuthner
Zum Dreiklang von Distance Leadership: Motivation – Kommunikation – Organisation.

 

Beitrag

Sinnstiftung: der Kern jeder erfolgreichen Transformation

Dipl.-Ing. Christina Granacher
Wie eine positive Unternehmenskultur, klare Ziele, Agilität und Wertschätzung Beschäftigte nachhaltig motivieren.

 

Business Strategy & Policies


Beitrag

EU-Regulierung und ihre Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitssteuerung

Prof. Dr. Ulrich Sailer
Unternehmen müssen ihr Rechnungswesen um Nachhaltigkeitskriterien erweitern.

 

Beitrag

Datenschutz: Vom Klotz am Bein zum Aushängeschild für Nachhaltigkeit

Felix Sühlmann-Faul
Datenminimierung und konsequente Sorgfalt und Transparenz im Datenmanagement sorgen für nachhaltiges Kundenvertrauen und schaffen Wettbewerbsvorteile.

 

Beitrag

CSRD: Großes Update für die Nachhaltigkeitsberichterstattung

Dr. Roman Leuthner
Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) verlangt belastbare und überprüfbare Nachhaltigkeitsinformationen von Unternehmen.

 

Interview

KMU sollten sich frühzeitig auf ihre CSR-Berichtspflichten vorbereiten

Nicolette Behncke
Die Nachhaltigkeitsberichterstattung für eine ganzheitliche Sicht auf das eigene Unternehmen nutzen.

 

Beitrag

Wesentlichkeitsanalyse: Wichtiges Werkzeug der Nachhaltigkeitsstrategie

Univ.-Prof. Dr. Othmar Lehner, Eva Öhlinger, Mag. Peter Brandstätter
5 Ansätze zur effizienten (Unternehmens-)Analyse.

 

Peolpe & Planet


Beitrag

Die sechs Aktionsfelder in der Nachhaltigkeitsstrategie der Otto Group

Ingo Bertram
Mit Science Based Targets misst und überprüft der Onlinehändler ab 2023 die Zielerreichung.

 

Rezension

Nachhaltigkeit imKerngeschäft implementieren

Roman Leuthner
Rezension zum Buch „Sustainability als Wettbewerbsvorteil“.

 

Interview

Diversität ist ein Schatz für Unternehmen

Ana-Cristina Grohnert
Nachhaltigkeit und Vielfalt bedingen sich wechselseitig.

 

Green Tech & Innovation


Beitrag

Arburg: Vom Maschinenbauer zum Systemanbieter der Kreislaufwirtschaft

Roman Leuthner
Der Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Kunststoffverarbeitung investiert in nachhaltige Konzepte.

 

Interview

Die Energiewendemuss stark beschleunigtwerden

Prof. Dr.-Ing. Volker Quaschning
Die Unternehmen sind in der Regel weiter als die Politik.

 

Interview

Als Familienunternehmen wollen wir uns mit unseren Produkten identifizieren können

Stefanie Quervel, Céline Quervel
Classen fokussiert auf Produktqualität bei gleichzeitiger Umweltverträglichkeit.