Verkauf durch Sack Fachmedien

Dollinger

Folgenabschätzungen für Verwaltungs-Algorithmen

Medium: Buch
ISBN: 978-3-16-162514-5
Verlag: Mohr Siebeck
Erscheinungstermin: 17.10.2023
sofort versandfertig, Lieferfrist: 1-3 Werktage
Die Verwaltung setzt zunehmend algorithmische Systeme ein. Ein Mittel, um mit den Risiken umzugehen und die Vorteile zu optimieren, können Folgenabschätzungen sein. Die Datenschutz-Folgenabschätzung nach Art. 35 DS-GVO bietet ein erstes Beispiel hierfür. Die geplante KI-Verordnung der EU sieht keine Folgenabschätzungen vor, mit dem Risikomanagementsystem und der Konformitätsbewertung kennt sie aber ähnliche Verfahren. Jonathan Dollinger untersucht, inwiefern die genannten Vorschriften einen tauglichen Rechtsrahmen für den KI-Einsatz in der Verwaltung darstellen. Dazu vergleicht er diesen Rechtsrahmen mit den Modellvorschriften des European Law Institute zu Folgenabschätzungen für Verwaltungs-Algorithmen sowie mit ausgewählten ausländischen Regelungen. Anschließend plädiert er für verwaltungsspezifische Folgenabschätzungen, die gegenüber den allgemeinen Vorschriften einen weiteren Prüfungsmaßstab und eine intensivere Öffentlichkeitsbeteiligung vorsehen.

Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: 9783161625145
  • Medium: Buch
  • ISBN: 978-3-16-162514-5
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • Erscheinungstermin: 17.10.2023
  • Sprache(n): Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage 2023
  • Serie: Beiträge zum Verwaltungsrecht
  • Produktform: Kartoniert
  • Gewicht: 532 g
  • Seiten: 334
  • Format (B x H x T): 155 x 232 x 19 mm
  • Ausgabetyp: Kein, Unbekannt

Autoren/Hrsg.

Autoren

Dollinger, Jonathan

Geboren 1993; Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i.Br. und Aberdeen; Referendariat am Landgericht Stuttgart; Promotion (Freiburg); Rechtsanwalt in einer öffentlich-rechtlich spezialisierten Sozietät in Stuttgart.