Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Claßen

Spannungsfelder im Change Management (PDF)

Medium: eBook
ISBN: 978-3-947711-10-9
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG

sofort verfügbar

Kulturwandel, Reorganisation, innovative Geschäftsmodelle, neue IT-Systeme, Kostensenkung – Veränderungen sind allgegenwärtig. Wer sich mit Change Management beschäftigt, steht vor der Herausforderung, den richtigen Ansatz und den besten Weg zu finden. So geht es zum Beispiel um die Fragen „Sollte man eine Transformation einheitlich über die gesamte Organisation angehen oder doch maßgeschneidert für die einzelnen Unternehmensbereiche?“ oder „Setzt man auf die breite Mitwirkung aller Beteiligten oder auf klare Ansagen aus dem Management?“.



Die Antwort ist: Es kommt darauf an! Denn das richtige Vorgehen hängt vom jeweiligen Kontext ab. Das Buch „Spannungsfelder im Change Management“ nimmt die 15 wichtigsten Zielkonflikte unter die Lupe, die bei Wandelvorhaben eine wesentliche Rolle spielen. Zwei fiktive Experten stellen Ihnen die beiden extremen Pole des jeweiligen Spannungsfelds vor und begründen die eindeutigen Positionen (einerseits und andererseits). Anhand von praxisorientierten Leitfragen können Sie daraus das beste Vorgehen für Ihre jeweilige Situation bestimmen. Am Ende jedes Spannungsfelds erhalten Sie zudem Handlungsempfehlungen sowie konkrete Tipps aus Theorie, Forschung und der organisatorischen Realität.



Mit dem Buch „Spannungsfelder im Change Management“ sind Sie bestens gerüstet, um Ihre Wandelvorhaben den jeweiligen Umständen angemessen zu gestalten. Sie sind jeder kritischen Situation Ihres Veränderungsprozesses gewachsen und müssen sich nicht mit pauschalen Lösungen zufriedengeben. Sie entscheiden, was gut und richtig für Ihr Vorhaben ist.



 




„Martin Claßen war bereits vor zehn Jahren einer der wenigen fortschrittlichen Denker zum Thema. Das ist er bis heute geblieben.“ Thomas Sattelberger




 



Aus dem Inhalt:




  • Es kommt darauf an: Warum die situative Anpassung die wohl wichtigste Weisheit bei Veränderungsprojekten ist

  • 15 Spannungsfelder bei Transformationen: Von „Vorgehen und Format“ über „Geschwindigkeit“ bis „Methoden und Tools“

  • Kontext von Transformationen: Von „Ausgangssituation“ über „Leadership“ bis „Ökosystem“

  • Umgang mit Spannungsfeldern: Wie Sie Zielkonflikte erkennen, abwägen und aushalten



 



Ihre Vorteile:




  • Sie identifizieren die wichtigsten Spannungsfelder bei Transformationen.

  • Sie sind in der Lage, das optimale Vorgehen für Ihr Veränderungsprojekt zu bestimmen.

  • Sie profitieren von dem Know-how aus über 150 Transformationsprojekten.

  • Sie können begründen, warum Sie sich für ein bestimmtes Vorgehen entschieden haben.

  • Sie sind jeder kritischen Situation Ihres Wandlungsprozesses gewachsen.



Das Buch richtet sich an Führungskräfte aller Ebenen (Vorstände, Geschäftsführer, Bereichs- oder Teamleiter), an Fachkräfte aus den Bereichen Personal, Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement, die Change-Prozesse begleiten sowie an Berater in den Bereichen Organisationsentwicklung und Change Management.



Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • ISBN: 978-3-947711-10-9
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Seiten: 216
  • Ausgabetyp: PDF

Autoren/Hrsg.

Autoren

Claßen, Martin

I Es kommt darauf an!

II Spannungsfelder bei Transformationen

  1. Vorgehen und Format: disruptiv (Change-Projekt) // evolutionär (ständige Veränderung)
  2. Bezugsgruppen: wertschöpfend (Shareholder) // wertschätzend (Stakeholder)
  3. Ansatz und Haltung: mechanisch // systemisch
  4. Beweglichkeit: agil // bürokratisch
  5. Umfang und Weite: umfassend // fokussiert
  6. Sorgfalt und Tiefgang: wesentlich // ganzheitlich
  7. Vielfalt und Breite: vereinheitlicht // maßgeschneidert
  8. Geschwindigkeit: schnell // behutsam
  9. Wagemut: zuversichtlich // vorsichtig
  10. Anspruch und Niveau: perfekt (maximizing) // gut genug (satisficing)
  11. Entscheidungen: hierarchisch // partizipativ
  12. Begründungen: quantitativ (rational) // qualitativ (emotional)
  13. Offenheit: vertraulich // freimütig
  14. Kommunikation: digital (high tech) // analog (high touch)
  15. Methoden und Tools: traditionell (Oldie but Goldie) // innovativ (New Work)

III Kontext von Transformationen

  1. Ausgangspunkt kennen: Erst denken, dann handeln
  2. Ausgangssituation: Ist-Zustand
  3. Zielsetzung und Veränderungsthema: Soll-Zustand
  4. Leadership: Rolle des Change-Leaders und Veränderungsbereitschaft im Management
  5. Mitarbeiter: Veränderungsenergie und Bindung ans Unternehmen
  6. Organisationskultur: Purpose und Diversität
  7. Ökosystem: Branchentrends und Stakeholder

IV Umgang mit Spannungsfeldern