Verkauf durch Sack Fachmedien

Böhm

Anteilseignerkontrolle

Der Zugang zum Bankgeschäft und die Aufsicht über die Anteilseigner von Kreditinstituten

Medium: Buch
ISBN: 978-3-16-161436-1
Verlag: Mohr Siebeck
Erscheinungstermin: 31.07.2022
sofort versandfertig, Lieferfrist: 1-3 Werktage
Der Regelungsanspruch des Bankaufsichtsrechts erstreckt sich auch auf die Anteilseigner von Kreditinstituten. Er steht damit in bemerkenswertem Kontrast zu den meisten Bereichen staatlicher Wirtschaftsregulierung. Clemens Böhm untersucht das Aufsichtsregime für den europäischen Bankenmarkt mit einem Fokus auf die Stellung der Anteilseigner. Im Mittelpunkt stehen der aufsichtsrechtliche Bankbegriff als sachliche Grenze dieses Regimes, die Zurechnung von Stimmrechten und Kapitalanteilen zu "indirekten" Beteiligungsinhabern und die rechtlichen Anforderungen an diesen Investorenkreis. Besondere Berücksichtigung finden nationale Bestimmungen, welche auch die für die Entscheidung zuständige Europäische Zentralbank weiterhin zu beachten hat. Clemens Böhm zeigt dogmatische wie auch praktische Schwachstellen der Anteilseignerkontrolle auf und entwickelt pragmatische Lösungsansätze de lege lata und de lege ferenda.

Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: 9783161614361
  • Medium: Buch
  • ISBN: 978-3-16-161436-1
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • Erscheinungstermin: 31.07.2022
  • Sprache(n): Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage 2022
  • Serie: Schriften zum Unternehmens- und Kapitalmarktrecht
  • Produktform: Gebunden
  • Gewicht: 778 g
  • Seiten: 419
  • Format (B x H x T): 161 x 232 x 33 mm
  • Ausgabetyp: Kein, Unbekannt

Autoren/Hrsg.

Autoren

Böhm, Clemens

Geboren 1993; Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen; 2018 Erstes Staatsexamen; Referendariat am Oberlandesgericht Frankfurt am Main; 2022 Promotion (Göttingen).