Verkauf durch Sack Fachmedien

Bilz

Bilz, C: Margin of Appreciation der EU-Mitgliedstaaten

Medium: Buch
ISBN: 978-3-16-159086-3
Verlag: Mohr Siebeck
Erscheinungstermin: 31.05.2020
Lieferfrist: bis zu 10 Tage
Im grundrechtlichen Mehrebenensystem der Europäischen Union besteht aufgrund des weiten Anwendungsbereichs der Unionsgrundrechte und des unionsrechtlichen Vorrangpostulats ein Bedürfnis nach Geltungserhaltung und Berücksichtigung für die Grundrechte der nationalen Verfassungen. Christopher Bilz untersucht die These, ob die vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte entwickelten Doktrin der margin of appreciation auf die Unionsrechtsordnung übertragbar ist. Unter Berücksichtigung der funktionalen und rechtsdogmatischen Entscheidungsrundlagen und auf Basis einer umfassenden Analyse der Rechtsprechung des EuGH zu einzelnen, exemplarisch ausgewählten Grundrechten arbeitet er Faktoren für das Bestehen und die Reichweite mitgliedstaatlicher Spielräume in Grundrechtsfragen heraus. Zentrale Bedeutung kommt dabei dem Determinierungsgrad des anwendungsbereichseröffnenden sonstigen Unionsrechts zu.

Produkteigenschaften


  • Artikelnummer: 9783161590863
  • Medium: Buch
  • ISBN: 978-3-16-159086-3
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • Erscheinungstermin: 31.05.2020
  • Sprache(n): Deutsch
  • Auflage: 1. Auflage 2020
  • Serie: Jus internationale et Europaeum
  • Produktform: Kartoniert
  • Gewicht: 672 g
  • Seiten: 426
  • Format (B x H): 232 x 156 mm
  • Ausgabetyp: Kein, Unbekannt

Autoren/Hrsg.

Autoren

Bilz, Christopher

Geboren 1990; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Greifswald; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europa- und Völkerrecht an der Universität Greifswald; 2019 Promotion; seit 2018 Rechtsreferendar im Bezirk des Oberlandesgerichts Rostock.