Verkauf durch Fachmedien Otto Schmidt

Fachmedien Otto Schmidt KG

BewertungsPraktiker Ausgabe 04/2021 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG

sofort verfügbar

Sie kennen das Dilemma: Je nach Bewertungsanlass müssen Sie aus einer Vielzahl an Methoden und Wertkonzepten das Passende auswählen. Dabei sind nicht nur betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Vorschriften zu beachten, sondern auch die aktuelle Rechtsprechung. Bei dieser Regelungsdichte kann man schnell den Überblick verlieren und in zahlreiche Stolperfallen geraten.



Mit dem BewertungsPraktiker vemeiden Sie die typischen Fehlerquellen und bleiben stets auf dem aktuellen Stand. Die Fachpublikation bündelt das entscheidende Wissen zu den verschiedenen Anwendungs- und Problemfeldern der Unternehmensbewertung.



Sie profitieren in jeder Ausgabe von fundierten Beiträgen zu den aktuellen Brennpunkten – jeweils geprüft durch den Fachbeirat unter Koordination des Berufsverbandes EACVA:




  • Bewertungsverfahren und -anlässe

  • Bewertung von immateriellen Vermögenswerten

  • Aktuelle Branchen-Multiples

  • Marktorientierte Unternehmensbewertung

  • Unternehmensbewertung bei M&A-Transaktionen

  • Unternehmensbewertung im Rahmen der Rechnungslegung

  • Aktuelle Rechtsprechung zur Unternehmensbewertung



 



Der BewertungsPraktiker erscheint quartalsweise in Kooperation mit der EACVA-Germany, dem Berufsverband für Unternehmensbewerter in Deutschland.




Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

Leonhard Knoll/LinaManthey

Verschuldung, Risiko und CAPM: empirische Befunde bei HDAX-Gesellschaften

Fremdkapitalrisiken innerhalb und außerhalb des CAPM haben in den letzten Jahren immer stärkere Beachtungerfahren. Der Beitrag bietet eine konzeptionelle Grundlegung der relevanten Risikoaspekte und verbindet sie mit drei jüngeren Bewertungsdiskussionen im deutschen Sprachraum, bevor er die Zusammenhänge zwischen diesen Aspekten über eine Studie zu Anleihen von HDAX-Unternehmen empirisch untersucht.

 

Santiago Ruiz de Vargas

Zur praxisgerechten Auswahl zwischen dem nationalen, globalen und internationalen CAPM

In diesem Beitrag werden zwei wichtige Aspekte der Unternehmensbewertung im internationalen Kontext behandelt: Zum einem wird die praxisrelevante Frage untersucht, welches CAPM, nationales, globales oder internationales CAPM, aus einer inländischen Perspektive vorzuziehen ist. Dafür wird die Studie von Ejara, Krapl, O'Brien und Ruiz de Vargas erschienen ist, herangezogen. Zum anderen wird auf eine wichtige Konsistenzbedingung für die Unternehmensbewertungspraxis hingewiesen: Die Anwendung des CAPM zur Schätzung des Risikozuschlags impliziert zugleich die Anwendung der (risikoadjustierten)Terminkursmethode zur Prognose künftiger Wechselkurse.

 

Stefan Schöniger/Andreas Tschöpel

Kapitalkostenstudie 2021: Nachhaltigkeit versus Rendite – ESG als Treiber für langfristiges Wachstum?

Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft veröffentlichte dieses Jahr zum sechzehnten Mal in Folge eine Kapitalkostenstudie mit dem Ziel, die von den bilanzierenden Unternehmen im Rahmen des Impairment-Tests nach IFRS verwendeten Kapitalkosten zu erheben und auszuwerten. Unter dem Motto "Nachhaltigkeit versus Rendite - ESG als Treiber für langfristiges Wachstum?" geht die Studie der Frage nach, wie sich Nachhaltigkeitsanforderungen auf Geschäftsmodelle, Planungsrechnungen und langfristige Renditeerwartungen (Kapitalkosten) auswirken.

 

Andreas Emmert

Diagramme mit Primär- und Sekundärachsen

Diagramme mit sekundären Achsen stellen eine optisch ansprechende Form dar, um Informationenmit mehreren Parametern darzustellen. Hierbei ist neben der farblichen Absetzung der Achsen insb. eine anschauliche Darstellung wichtig. Die erforderlichen Schritte werden anschaulich anhand eines Beispiels dargestellt.