Fachmedien Otto Schmidt KG

BewertungsPraktiker Ausgabe 02/2020 (PDF)

Medium: eBook
ISBN:
Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
sofort verfügbar

Sie kennen das Dilemma: Je nach Bewertungsanlass müssen Sie aus einer Vielzahl an Methoden und Wertkonzepten das Passende auswählen. Dabei sind nicht nur betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Vorschriften zu beachten, sondern auch die aktuelle Rechtsprechung. Bei dieser Regelungsdichte kann man schnell den Überblick verlieren und in zahlreiche Stolperfallen geraten.



Mit dem BewertungsPraktiker vemeiden Sie die typischen Fehlerquellen und bleiben stets auf dem aktuellen Stand. Die Fachpublikation bündelt das entscheidende Wissen zu den verschiedenen Anwendungs- und Problemfeldern der Unternehmensbewertung.



Sie profitieren in jeder Ausgabe von fundierten Beiträgen zu den aktuellen Brennpunkten – jeweils geprüft durch den Fachbeirat unter Koordination des Berufsverbandes EACVA:




  • Bewertungsverfahren und -anlässe

  • Bewertung von immateriellen Vermögenswerten

  • Aktuelle Branchen-Multiples

  • Marktorientierte Unternehmensbewertung

  • Unternehmensbewertung bei M&A-Transaktionen

  • Unternehmensbewertung im Rahmen der Rechnungslegung

  • Aktuelle Rechtsprechung zur Unternehmensbewertung



 



Der BewertungsPraktiker erscheint quartalsweise in Kooperation mit der EACVA-Germany, dem Berufsverband für Unternehmensbewerter in Deutschland.



Beilage zu CORPORATE FINANCE Heft Nr. 03-04/2019 vom 25. März 2019.



Produkteigenschaften


  • Medium: eBook
  • Verlag: Fachmedien Otto Schmidt KG
  • Sprache(n): Deutsch
  • Ausgabetyp: PDF

Klaus Rabel

Berufsständische fachliche Hinweise zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus auf Unternehmensbewertungen

Sowohl der Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft des deutschen IDW als auch die österreichische Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer haben kürzlich fachliche Hinweise zu den Auswirkungen der Ausbreitung des Coronavirus auf Unternehmensbewertungen veröffentlicht, die u.a. Fragen zur Unternehmensplanung und zu den Kapitalkosten behandeln.

 

Matthias Meitner / Felix Streitferdt

Kapitalkosten in Zeiten der Corona-Krise

Die Corona-Krise sorgt für spürbare Brüche in der zeitlichen Entwicklung von wichtigen Kapitalkostenparametern. Das Vor-Corona-Vorgehen zur Ableitung der Kapitalkosten erscheint daher aktuell in vielerlei Hinsicht nicht mehr sachgerecht. Der vorliegende Beitrag wirft einen Blick auf die wichtigsten Problemfelder und gibt Best-Practice-Empfehlungen.

 

Andreas Emmert

VBA gestützte Automatisierung von Vergleichsrechnungen in Microsoft Excel

Veränderungen von Eingaben in einem Berechnungsmodell in Microsoft Excel bewirken ihrerseits auch Veränderungen der Berechnungsergebnisse. Der Abgleich von solchen Veränderungen kann mitunter aufwendig sein, sodass eine VBA gestützte Automatisierung hilfreich ist. Die erforderlichen Schritte werden aufbauend auf den bisherigen Beiträgen zur Addin-Entwicklung an einem strukturierten Beispiel erläutert und zum Download bereitgestellt.